Training mit Katzen – das Signal „Platz“

Wie bringe ich meiner Katze „Platz“ bei ??

Training mit Katzen ist für mich mit eine der schönsten Beschäftigungen und sorgt für eine geistige Auslastung und stärkt die Beziehung zwischen Dir und Deiner Katze.

Das folgende Video zeigt das Ergebnis von meinem Platztraining!

 

Video: Marina und ihr Kater Harry

Wozu ich es meinem Kater beigebracht habe ??

  1. Ich kann meinen Kater kontrolliert an einem Ort „Platz“ machen lassen, ohne dass er mir in manchen Lebenssituationen im Weg steht und somit vielleicht blöde Erfahrungen macht (in Sicherheit von Besuch, Postbote, Staubsauger etc.)
  2. Für den Tierarzt: Falls mein Kater geröntgt werden muss ohne Stress und Festhalten.
  3. Er lernt etwas Neues und sammelt Erfahrungen, er hat Spaß und es ist total niedlich.

 

Wie bringe ich es nun meiner Katze bei?

Voraussetzung:

Deine Katze sollte bereits auf den Marker (Clicker, Schnalzen) konditioniert sein und das Target-Training kennen, das heißt, mit der Nase z.B.: Deinen Zeigefinger folgen.


Schritt 1

Führe Deine Katze mit Deinen Target (bei mir ist es mein Zeigefinger) auf eine erhöhte Position mit einem Abgrund z.B.: Tischkante, Sofa Rand, Kommode. Für das Folgen bzw. Ankommen an der richtigen Position -> Marker –> Belohnung.


Schritt 2

Beispiel: Deine Katze sitzt nun an der Tischkante und schaut Dich erwartungsvoll an. Du nimmst jetzt ein Leckerli und hältst es unterhalb der Tischkante, aber so dass Deine Katze das Leckerli sieht. Deine Katze wird sich automatisch Richtung Leckerli runterbeugen bzw. in eine gehockte Stellung gehen. Jede Bewegung Richtung „nach unten“ zum Leckerli bzw. sich hinhocken -> Marker -> Belohnung.

– mehrere Wiederholungen

Sollte Deine Katze aus der Hockstellung nicht mehr hoch kommen um die Übung erneut auszuüben, halte das Leckerli über Deine Katze, somit kommt Deine Katze wieder hoch. Dieses Verhalten auch Markern und Belohnen.


Schritt 3

Deine Katze kommt bis zur Hockstellung? Jetzt ist Geduld gefragt: Halte das Leckerli weiterhin unter der Tischkante und zögere die Belohnung hinaus. Nach kurzer oder langer Zeit wird sich Deine Katze hinlegen, dann sofort -> Marker -> Jackpot (Leckerlis regnen lassen)

– mehrere Wiederholungen

Sollte das nicht nach kurzer Zeit passieren, dann bitte zurück zu Schritt 2 und mehr üben, sonst könnte Deine Katze Frust bekommen.

 

Schritt 4

Deine Katze sitzt aufrecht auf der Tischkante. Du nimmst die Leckerlis in die Hand, sodass Deine Katze es sieht und führst jetzt Deine gewünschte Handbewegung unterhalb der Tischkante aus. Deine Katze wird mit großer Wahrscheinlichkeit, wenn ihr genug geübt habt Platz machen -> Marker –> Jackpot

– mehrere Wiederholungen

 

Video: Marina und ihr Kater Harry bei den ersten Übungen zum „Platz“

Schritt 5

An vielen verschiedenen Orten üben und am Ende auf dem Fußboden.


Das Ziel ist erreicht, Deine Katze kann „Platz“.