Tierisch erfolgreich im NetzWerkRaum

Interview mit Kristina Steinberg

Mein Name ist Kristina Steinberg und zur Zeit darf ich mein Leben mit meiner Hündin „Ültje“ und weiteren Tieren teilen. Gemeinsam leben wir in Hemer im Märkischen Kreis. Meinem ersten Hund „Robby“ verdanke ich es, dass ich mich überhaupt intensiv mit dem Thema ‚Hundetraining‘ auseinandergesetzt habe und daraufhin letztendlich sogar den Weg zur Trainerin eingeschlagen habe. Nach meiner Ausbildung an der Akademie für Tiernaturheilkunde (ATN) und bestandener Prüfung Ende 2017, gründete ich Anfang des Jahres meine mobile Hundeschule unter dem Namen „Canux Hundeschule“. Laufende Weiterbildungen und Seminare sind für mich selbstverständlich, um immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Seit Februar darf ich nun zudem die CumCane-Ausbildung absolvieren und nutze dies ebenfalls als Fortbildungsmöglichkeit im Bereich des Hundetrainings und der Verhaltenstherapie.

Mein Tierberuf

Als Trainerin arbeite ich mit Menschen und ihren Hunden und verhelfe ihnen zu einem Miteinander statt einem Gegeneinander. Mir ist es wichtig, die Menschen dort abzuholen, wo sie mit ihren Hunden aktuell stehen und ihnen genau die Hilfestellung an die Hand zu geben, die sie für ihren alltäglichen Umgang mit ihrem Hund benötigen. Sowohl der respektvolle Umgang mit dem Tier, als auch die individuellen Wünsche und Ziele der Bezugspersonen stehen bei meinem Training im Fokus. Mein Angebot umfasst überwiegend Einzeltrainings im Umfeld der jeweiligen Mensch-Hund-Teams. Zum Teil finden Kurse zu bestimmten Themen in kleinen Gruppen statt und auch im Bereich der Vortragsabende wird man bei mir fündig.

Was ich besonders an meinem Tierberuf liebe

Die Arbeit mit Menschen und ihren Tieren – ein Teil ihres gemeinsamen Weges sein zu dürfen und sie im Alltag zu begleiten. Ihre Fortschritte und persönlichen Erfolge im Zusammenleben zu sehen und zu sehen, wie sie es zu leben lernen, respektvoll und achtsam auf die jeweiligen Bedürfnisse zu achten und einzugehen und so zu einem harmonischen Miteinander zusammenwachsen.

Meine größte Herausforderung

Auf der einen Seite ganz klar das, was eigentlich im Hintergrund der Selbstständigkeit abläuft: vor allem technische Dinge, aber auch organisatorische Abläufe wie Buchhaltung etc.. Das sind Dinge, in die ich mich einfach reinarbeiten muss, weil ich mich damit vor meiner Selbstständigkeit kaum beschäftigt habe. Auf der anderen Seite aber auch das, wovon ich letztendlich leben werde: wirklich auch die Kunden von mir und meinem Können zu überzeugen und zu gewinnen, mit denen ich arbeiten und die ich bei ihren Problemen und Herausforderungen im Zusammenleben mit ihren Hunden in Zukunft unterstützen möchte.

Meine Erfahrungen mit dem NetzWerkRaum

Mein Profit seitdem ich Mitglied bin

Die Mitgliedschaft im NetzWerkRaum motiviert mich, meine Selbstständigkeit voranzubringen. Sie schafft mir den nötigen Fokus und die nötige Strukturierung und erlaubt es mir so, herauszufinden, wer ich bin und was ich wirklich in meinem Beruf möchte oder eben auch nicht. Mit Hilfe meiner „Wunschkunden“ gelingt es mir, mein Angebot nach und nach zurechtzuschneiden, um so voll und ganz hinter dem zu stehen, was ich an meine Teams weitergebe.

Was ich am NetzWerkRaum besonders schätze

Am meisten schätze ich am NetzWerkRaum den wertschätzenden und respektvollen Umgang miteinander und die sowohl fachliche als auch emotionale Unterstützung der Gemeinschaft im Alltag und bei konkreten Problemen. Gemeinsam zu reflektieren, was man bisher eigentlich schon alles erreicht hat, sich gegenseitig aufzubauen, Motivation und wieder Mut zu schenken, wenn man gerade (mal wieder) an sich und seinem Handeln zweifelt.

Meine Veränderung seit dem Beitritt

Der NetzWerkRaum ist für mich zu einem Ort des Zusammenarbeitens mit Menschen geworden, die alle vor ähnlichen Herausforderungen standen oder stehen, dabei aber ihre Leidenschaft rund um die Arbeit mit Menschen und ihren Tieren nicht aus den Augen verlieren. Seit der Mitgliedschaft ist mein Alltag strukturierter geworden. Ich schaffe es, mich besser auf Dinge zu konzentrieren und fokussieren und die Aufgaben rund um meine Selbstständigkeit nach und nach für mich zufriedenstellend abzuarbeiten.

Interesse am NetzWerkRaum?

Dann trage Dich in unseren Newsletter ein.

Dort erfährst Du auch wann wir das nächste mal öffnen.

Wir senden Dir ungefähr wöchentlich E-Mails mit Anregungen, Angeboten und wertvollen Inhalten. Du kannst deine Einwilligung zum Empfang jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmeldelink. Deine Anmeldedaten, deren Protokollierung, der Mailversand, sowie statistische Auswertungen des Leseverhaltens, werden über ActiveCampaign verarbeitet.

Mehr Informationen dazu erhältst du auch der Datenschutzerklärung.